Elektronischer Briefkasten

Lob, Kritik, Anregungen, neue Ideen. Durch Ihre Mitwirkung unterstützen Sie uns, Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten.

Sie können in unserem Gästebuch einen Eintrag veröffentlichen. Verwenden Sie dazu das Erfassungsformular. Dieser Eintrag muss durch uns freigeschaltet werden, damit er im Gästebuch erscheint. Das ist notwendig, um zu verhindern, dass beleidigende oder sonst anstößige Einträge veröffentlicht werden. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis. Grundsätzlich veröffentlichen wir keine anonymen Gästebucheinträge.


Wir freuen uns auf Ihren Eintrag.


Gästebuch
25.05.2016 22:21:52 Arnulf Bolle
Für den 18.05.2016 hatte Richard Küster für die Regionalgruppe Darmstadt von Feierabend.de einen Rundgang durch das schöne Birkenau organisiert. Hierbei interessierten uns besonders die Sonnenuhren der Stadt. Geführt wurden wir von Adolf Frei, der uns viele interessante Informationen über Sonnenuhren aber auch über die Geschichte von Birkenau vermittelte. Wir waren alle begeistert und danke Herrn Frei für seine Ausführungen. Von Richard Küster findet man unter http://www.feierabend.de/Darmstadt/Aktivitaeten-2016/18-05-2016-Wir-besuchten-die-Sonnenuhrgemeinde-Birkenau-60660.htm einen ausführlichen Bericht Arnulf Bolle
13.05.2016 10:28:21 Rosemarie und Hans Lasslop
Am 12.05. haben wir im Rahmen des Jahrganges 1944/45 unter der Führung von Adolf Frei, an einem Spaziergang in Birkenau teilgenommen, in dem uns Adolf Frei verschiedenen Sonnenuhren vorgestellt und erklärt hat. Wir waren über die Vielfalt und der Anzahl der Sonnenuhren in Birkenau sehr beeindruckt. In erster Linie jedoch haben uns die Ausführungen und das Fachwissen von Adolf Frei sehr gefallen. An ihn noch einmal unseren herzlichen Dank. Rosemarie und Hansi
07.05.2016 00:38:24 Heinz Nicolin
Wühlungen auf den Gräbern des Waldfriedhofes
Sind es Daxe oder andere Tiere,die auf dem Waldfriedhof ihr Unwesen treiben. Egal - wenn es die Verantwortlichen nicht schaffen,das dies Schäden nicht aufhören, gehören diese Dachse abgeschossen. Wer brauch die da oben? Kein Mensch. Immerwieder sind Blumen herausgerissen und die Erde ist zerwühlt. Sie buddeln tiefe Löcher -Gott sei Dank haben wir ein Tiefgrab und ich bin noch hier -ich habe Zeugen - die hätten mich aus dem Grab geholt. Ich wollte für meine Eltern und uns keine Urnengräber aber das geht einfach nicht. Bei mindestens drei Gräber haben sie wieder Blumen ausgebuddelt und bei den Temperaturen werden wir wohl wieder neu kaufen und pflanzen müssen.Da ich das seit mindesten drei Jahr mitmache, habe ich dafür kein Verständnis mehr. heinz nicolin
21.04.2016 07:22:10 Monika Lübker
Neue Homepage
Liebe Homepage-Verantwortliche, das geänderte Design in grau wirkt zusammen mit dem neuen Logo sehr frisch, modern und aufgeräumt. Es gefällt mir sehr gut. Die Veränderung ist gelungen, Glückwunsch! Viele Grüße Monika Lübker
10.09.2015 09:09:39 Udo Stein
Lärmschutz
Liebe Gemeinde, normalweise schreibt man seine positiven Eindrücke zu einem Aufenthalt in ein Gästebuch. Leider überwiegen meine negativen Erlebnisse, obwohl ich schon über 50 Jahre zur Einwohnerschaft in Birkenau zähle. Ich bin in der „Niederliebersbacher-Straße“ zur Welt gekommen und wohne immer noch dort, auch wenn die Straße jetzt „Am Schlosspark“ heißt. Leider hat in den Jahren auch der Verkehr dramatisch zugenommen und fließt in Birkenau durch die engsten Straßen. Früher sind bei uns „Am Schlosspark“ ein paar hundert Autos vorbei gefahren. Jetzt sind es täglich tausende und vor allem in der Nacht interessiert es niemand, dass er durch eine 30er Lärmschutzzone fährt. Bitte haltet die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 km/h ein. Ich weiß, der Verkehr wird dadurch bestimmt nicht weniger, aber der Lärm senkt sich auf ein etwas erträglicheres Maß. Ausweichmanöver von zu schnellen Fahrzeugen haben auch mehr als einmal dazu geführt, dass Fahrzeuge den Gehweg als Fahrbahn genutzt haben. Wir konnten unseren Kinderwagen gerade noch so auf die Seite bringen. Kurzes Handheben zur Entschuldigung durch die Heckscheibe und schon war das Fahrzeug weg. „Ist ja nichts passiert!“ - Noch nicht - Rettungsfahrzeuge müssen wohl etwas schneller fahren, wobei es zu überlegen gilt, ob das Martinshorn wirklich immer unsere Trommelfelle an die Belastungsgrenze bringen muss. Meine Tochter ist jetzt 17 Monate alt und hat noch feste Schlafenszeiten. Diese Zeiten des entspannten Schlafs sollen einer gesunden Entwicklung dienen. Wird der Schlaf permanent gestört, dann hat ein dementsprechend verspanntes Kind. Im Übrigen hat die Nachtruhe bei uns Erwachsenen die gleiche Aufgabe. Ich bitte, alle Verantwortlichen und Verantwortungsvollen, im gesamten Bereich von Birkenau mehr Rücksicht auf die Verkehrsteilnehmer und Anwohner zu nehmen. Mit freundlichen Grüßen. Udo Stein
27.03.2015 11:17:34 Frank steinmann
hundewiese
Liebe Gemeinde Birkenau, in umliegenden Städten und Gemeinden werden sogenannte Hundewiese zum Freilauf und toben eingerichtet. Da immer wieder nichthundehalter mit Hundehalter kollidieren, sehen mehrere gleichgesinnten einen großen Vorteil in der Einrichtung einer frei verfügbaren eingezäuntenFläche. Für Ideen und Anregungen sowie Möglichkeiten der Gemeinde Birkenau danken im voraus die Hundehalter derselben!
06.03.2015 16:27:47 Dr. Meinrad Aichner
Begrüßung von Neubürgern in Birkenau
In vielen Gemeinden ist es üblich, zugezogene junge Familien mit mehreren Kindern ( 3 und mehr ) entsprechend willkommen zu heißen. Zumal es auch der besondere Wunsch der Gemeinde Birkenau ist, für junge Familien attraktiv zu sein. Wie verfährt dabei die Gemeinde Birkenau? Meines Wissens wird ein Zuzug vollkommen ignoriert oder ist etwa Besserung in Sicht: vielleicht nach der Wahl?
09.10.2014 22:23:02 Michael Reuß
Katze vermisst
wir vermissen seit Montag den 06.10. Unseren Kater Eddie. Er ist rot gestromt. Er ist ein Maincoone-Perser-mix und auf der herrenwiese zuhause.
05.10.2014 17:58:14 Peter Klink
HSE schnelles Internet
Liebe Gemeinde Birkenau, endlich ist es da. Seit 1.10.2014 hab ich das schnelle Internet mit 50 Mbit/s von HSE in Reisen. Der Wechsel hat prima geklappt und somit funktioniert nun auch das Streaming von Filmen und Radio über das Internet ohne Störungen! Das klappt sogar, wenn meine ganzen Familie (wir alle vier) gleichzeitig Online sind! Vielen Dank dafür! Viele Grüße Peter Klink
09.09.2014 18:52:31 Nicole Pollakowsky
Ferienspiele
Noch ein Lob an dieser Stelle für die gelungenen Ferienspiele! Meine Kinder waren Reiten beim RuF und einen Tag lang mit den Jägern vom Hegeverein im Wald unterwegs. Von beiden Veranstaltungen waren die zwei rundweg begeistert. Für die gute Organisation und die tolle Durchführung herzlichen Dank an alle Beteiligten! Wir freuen uns schon auf die nächsten Sommerferien...
Seite 1 von 1 1



Letzte Änderung: 23.01.2017 16:10 Uhr