Mobilfunk

Das Thema Mobilfunk beschäftigt die Bürger, die Gremien und die Verwaltung seit 2005. Immer wieder wurden von den Mobilfunkbetreibern Anträge gestellt, neue Sendemasten zu errichten. Bisher gibt es lediglich einen Sendemast auf dem Tannenbuckel am Höhenweg, auf dem sich Antennen aller 4 Mobilfunkbetreiber befinden. Um für Birkenau eine möglichst strahlungsminimierte Mobilfunkversorgung zu erreichen, wurde das EMF Institut Dr. Niessen 2007 beauftragt, eine Standortplanung für Birkenau und die Ortsteile zu erstellen.

Im Sommer 2009 wurde der TÜV SÜD beauftragt, an 7 ausgewählten Messpunkten in Birkenau und Nieder-Liebersbach die elektromagnetische Strahlung messtechnisch zu bestimmen.

Ansprechparterin: Rose Baumgartner, Tel.: 06201/39754


Links:

Letzte Änderung: 04.03.2013 09:11 Uhr