Hurra, die Löhrbacher Waldzwerge sind da

Am Montag, den 15.6.2020 hat es im Löhrbacher Kindergarten einen historischen Moment gegeben. Nach 45 Jahren nach der Gründung benennt sich die Kindertageseinrichtung in die „Löhrbacher Waldzwerge“ um.

Letztes Jahr machten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen und die Eltern auf den Weg einen neuen kindgemäßeren Namen zu finden. Zunächst sammelten die Kleinsten im Morgenkreis einige Vorschläge. Zu diesen haben die Eltern in einem zweiten Schritt weitere Namensideen einbringen können, welche dann erneut den Kindern mitgeteilt worden sind. Nun hatten die Kinder die große Aufgabe sich für zwei Namen zu entscheiden, mit denen sie sich identifizieren könnten. Zuletzt durften dann die Eltern abstimmen, welcher dieser beiden Namen besser zu uns passt.

Gewonnen hat der Name „Die Löhrbacher Waldzwerge“, welcher den Kindern und dem Erzieherteam sehr gut gefällt. Die Kindertageseinrichtung befindet sich nah am Wald, ist stets sehr geschätzt bei den Kindern und die „Zwerge“ beherrschen schließlich täglich den Alltag.

Da aufgrund der Corona Pandemie keine größere Einweihungsfeier stattfinden konnte, trafen sich an diesem Tag in kleiner Runde das Erzieherteam mit dem Bürgermeister Helmut Morr und dem Elternbeirat mit ihren Kindern. Das Highlight war, als die zwei Kinder des Elternbeirats als Vertretung für alle Kinder symbolisch ein rotes Band durchschneiden durften und somit der neue Name offiziell wurde.

Das Team der Löhrbacher Waldzwerge möchte mit diesem besonderen Ereignis trotz der turbulenten Zeit ein Zeichen von Hoffnung und Stärke setzen. Der Alltag im Kindergarten geht trotz Corona weiter und zudem wurde noch etwas Neues erschaffen – dies macht das Team sehr stolz.

IMG-20200615-WA0007

Letzte Änderung: 17.06.2020 10:51 Uhr