Baugenossenschaft


Das Angebot der Wohnungsbaugenossenschaften ist einzigartig: Sie bieten zeitgemäßen Wohnraum zu fairen Preisen. Ihre Mieter und Mitglieder können aktiv mitbestimmen.

Eine gute und sichere Wohnversorgung, bei einer sozial verantwortbaren Miete für ihre Mitglieder sicherzustellen. Das ist der Zweck einer Wohnungsbaugenossenschaft.

Der Dauernutzungsvertrag, wie der Mietvertrag bei Genossenschaften heißt, garantiert den Mietern eine sonst bei Mietwohnungen nicht gerade übliche Sicherheit. So sind sie vor Ausverkauf, Eigenbedarfskündigungen, Vermieterwillkür oder Immobilienspekulationen geschützt.

Durch den Kauf von Geschäftsanteilen, werden die Mieter gleichzeitig Miteigentümer der Baugenossenschaft. So dürfen sie bei wichtigen Entscheidungen mitreden und bestimmen somit die Unternehmenspolitik. Jedes Mitglied hat die gleichen Rechte und Pflichten unabhängig von der Anzahl der gezeichneten Geschäftsanteile. Eine Einflussnahme von außen ist ausgeschlossen.

Die Baugenossenschaft Birkenau verfügt über mehr als 200 Wohnungen. Die meisten davon sind öffentlich gefördert. Damit man sich für eine solche öffentlich geförderte Wohnung bewerben kann, benötigt man einen Wohnberechtigungsschein, den Sie bei der Gemeindeverwaltung unter bestimmten Voraussetzungen erhalten können.

Für Informationen zur Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines wenden Sie sich bitte an Frau A. Cron, 06201/397-22 oder Frau B. Ottinger, 06201/397-24.

Kontaktdaten der Baugenossenschaft Birkenau:

Ziegeleiweg 11, 69488 Birkenau
Tel. 06201/31678


Links:

Letzte Änderung: 04.03.2013 08:53 Uhr