Kalender - Krieg, Niederlage, Revolution November 1918

Im November 1918 kehrten die deutschen Soldaten in die Heimat zurück, die meisten zu Fuß, ...............

Im November 1918 kehrten die deutschen Soldaten in die Heimat zurück, die meisten zu Fuß, 2,5 Millionen Männer, nach einem fürchterlichen Krieg, nach einem unerhörten eigenen Opfer, das vergeblich war. Eineinhalb Millionen von ihnen waren auf den Schlachtfeldern geblieben. Die Männer kehrten als Besiegte zurück. Die Heimat veränderte sich in den Novembertagen plötzlich. Der Kaiser war am 9. November geflohen; in Berlin, Bremen, München, Karlsruhe, Mannheim hatten Soldaten revolutionäre Räte eingerichtet, die jetzt die Befehle gaben. Die Männer waren müde und verbittert und hungrig. Zu Hause hungerte man mehr als an der Front. Die Sieger drohten mit harten Bedingungen. Die Deutschen verloren in diesem Monat den Glauben an Ordnung und Sicherheit. Sie sollten eine leichte Beute für die Verführer werden. Der Vortrag von Werner Helmke mit Bildern, viele davon zeitgenössische Fotos, versucht das Chaos der Novembertage lebendig zu machen. Ein Beitrag dazu kommt von Christina Riegger mit Gedichten von Kurt Tucholsky und Stefan Grandy mit Musik von Eric Satie. Die Veranstaltung zum November 1918 findet statt am Samstag, 17. November 2018, am Tag vor dem Volkstrauertag, um 19 Uhr im ev. Gemeindezentrum Birkenau. Zu dieser Veranstaltung des Kulturvereins am Samstag, dem 17. November 2018 im ev. Gemeindezentrum in Birkenau um 19 Uhr, laden wir Sie herzlich ein.

Datum:

Samstag, 17. November 2018, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Evangelisches Gemeindezentrum Birkenau

Öffnungszeiten:

Beginn 19:00 Uhr

Preise:

Mitglieder 4 Euro, Nichtmitglieder 6 Euro

Veranstalterinformationen:

Kulturverein Birkenau e.V.

http://www.kulturverein-birkenau.de/veranstaltung_33_2018.html