Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung beschließt über die wichtigen Angelegenheiten der Gemeinde.Sie kann die Beschlussfassung über bestimmte Angelegenheiten auf den Gemeindevorstand oder einen Ausschuss übertragen, überwacht die gesamte Verwaltung der Gemeinde und die Geschäftsführung des Gemeindevorstands, insbesondere die Verwendung der Gemeindeeinnahmen.

Die Gemeindevertretung fasst ihre Beschlüsse in öffentlichen Sitzungen. Sie kann für einzelne Angelegenheiten die Öffentlichkeit ausschließen.

Gemäß der Hessischen Gemeindeordnung hat die Gemeindevertretung 31 Mitglieder.

Der Vorsitzende ist Stefan Roewer, CDU.

Gemeindevertretervorsitzender Roewer, Stefan
1. Stellvertreter Hans-Jürgen Roos
2. Stellvertreter Sean O'Donovan
3. Stellvertreter Dr. Ernst Osen
4. Stellvertreter Armin Gross

Die Mitglieder im Einzelnen (geordnet nach Fraktionen; Reihenfolge nach Fraktionsstärke):

Partei Name Funktion
CDU-Fraktion Roewer, Stefan Gemeindevertretervorsitzender
  Helth, Andreas Fraktionsvorsitzender
  Buttermann, Ralf
  Dörsam, Simon
  Stevens, Christian
  Osen, Dr. Ernst
  Steinmann, Marc
  Stevens, Stefanie
  Strauch-Stadler, Manuel
  Wohlrath, Sükriye
  Wolperth, Achim
Bündnis 90/ Die Grünen Elflein, Klaus Fraktionsvorsitzender
  Bernhard, Rosemarie  
  Elflein, Jan  
  Gottschalk, Dr. Sandra  
  Kies, Prof. Dieter  
  Rohn, Dr. Melanie  
  Roos, Hans-Jürgen  
  Schabel, Peter  
SPD-Fraktion Groß, Armin Fraktionsvorsitzender
  Doering, Patrick  
  Gall, Corinna  
  Heckmann, Sylivia  
  Seppich, Michael  
  Kanz, Brigitte  
  Schmidt, Daniel  
  Wolk, Ute  
FDP-Fraktion O'Donovan, Seàn Fraktionsvorsitzender
  Arnold, Christiane  
  Dittert, Martin  
  Kissel, Benjamin  
  Storch, Dr. Thilo  

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.