Herzlich Willkommen zu einer Reise durch die Birkenauer Geschichte!

Ein Siegel aus dem Jahr 1591 mit der Umschrift „Siegel zur Zent Birckenaw“ mit der namensgebenden Birke und dem Maueranker, ein Zeichen für Zusammenhalt der damaligen Zent. Wenn man so möchte, ein fast 400jähriger  Gruß an uns und eine Einladung oder Aufforderung zugleich. Die Gemeinde Birkenau möchte Sie mit diesem Logo einladen zu einer Reise in die Vergangenheit von Birkenau und seinen Ortsteilen.

Es ist geplant, zukünftig an jedem Montag, einen heimatkundlichen Aufsatz aus ganz verschiedenen Themen und Lebensbereichen auf der offiziellen Seite der Gemeinde Birkenau zu veröffentlichen. Es wird dabei die Rede sein von den Sorgen und Lebensfreude der Einwohner, von der Ortsherrschaft und deren Gerichtsbarkeit, aber auch von kriegerischen Ereignissen. Jeder Beitrag ist wie ein kleines Teil bei einem Puzzel, das sich mit anderen Teilen zu einem Bild fügen soll.

Es ergeht an alle Einwohner*innen und Gäste die herzliche Einladung in der Vergangenheit unserer Heimatgemeinde zu stöbern.

Dies ist ein Projekt des Gemeindearchivar Günter Körner und der Verwaltungsmitarbeiterin Sandra Rausch. Wir sind für Anregungen und Verbesserungsvorschläge jederzeit dankbar, denn nichts ist perfekt!

Wenden Sie sich an s.rausch@gemeinde-birkenau.de oder Tel.: 06201 39739

Heute zwei neue Geschichten in der Rubrik "Birkenauer Bauwerke und Gaststätten".

 

 

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.